FAQ

OSTEOPATHIE VERORDNUNG / PRIVAT-REZEPT / EMPFEHLUNG *

Für die Termine bei Herrn Tatzel benötigen alle Patienten eine offizielle Verordnung von einem Arzt oder Heilpraktiker (bei Säuglingen von der Hebamme) Aufgrund  dieser Verordnung gelten osteopathische Behandlungen als Therapie und sind umsatzsteuerfrei. Ohne diese Verordnung muss die z.Zt. gültige Umsatzsteuer zusätzlich berechnet werden!

Benötige ich diese Verordnung für die Erstattung meiner Rechnung?

Was genau sollte auf der Verordnung stehen?

*Gilt nur für die Funktionsdiagnostik & Osteopathie!

RUND UM DIE ERSTATTUNG VON IHRER  VERSICHERUNG

Checken Sie auf dem Osteo-kompass ob und wieviel Kostenerstattung Ihre Krankenkasse bietet.

Zahlt Ihre gesetzliche Krankenkasse einen Anteil zu Ihrer osteopathischen Behandlungen?

Welche Krankenkasse zahlt welchen Zuschuss?

Voraussetzungen für die Erstattungen

Wo ist Wolfgang Tatzel Mitglied?

Welche Ausbildungen hat Wolfgang Tatzel?

Werden Sehtraining, Mediation oder Mentaltraining auch übernommen?

Wird die zahnärztliche Beratung erstattet?

Wichtige Informationen zur Form der Osteopathieabrechnung

Die Rechnungen werden nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker ausgestellt.

Warum  schlüsseln wir Ihre Rechnung auf?

Weshalb schreiben wir keinen Pauschalbetrag ?


Hinweis: Die Osteopathie gilt in Deutschland seit 2009 als wissenschaftlich anerkannt: VwG Saarland 3 K 1175/08 v. 23.06.2009